Haarentfernung

Dauerhafte Haarentfernung und Haarentfernung mit Warmwachs

Dauerhafte Haarentfernung

EFFEKTIVER GEHT’S NICHT!

Der Diodenlaser ist die BESTE Wahl, wenn es um eine dauerhafte und effiziente Haarentfernung geht! Das Problem von IPL und anderen Low Power Dioden ist, dass der Haarfollikel oft nicht ganz zerstört, sondern nur beschädigt wird. Manchmal regeneriert sich der Follikel komplett oder wird schwächer. In Folge wächst das Haar nach einer Zeit wieder normal, dünner oder heller nach.

Finger weg von IPL Heimgeräten, diese erzeugen einfach zu wenig Wärme um ein nachhaltiges, zufriedenstellendes Ergebnis für dich zu erreichen!

Mein DIODENLASER „SPARK PRO“ zählt zu den leistungsstärksten Lasern für die dauerhafte Haarentfernung, die momentan am Markt sind. Der Laser ist klinisch geprüft (FDA Zulassung uvm.) und erfüllt somit alle wichtigen Kriterien, die ein guter Laser haben muss – so sind deine Ergebnisse auch wirklich nachhaltig!

SANFT ZUR HAUT, STARK GEGEN UNERWÜNSCHTEN HAARWUCHS

Durch die optimale Kühlung und die intelligentere Wellenlängenwahl (808nm) zielt die Diode nur auf das Farbpigment im Haar und nicht auf andere Zielstrukturen ab. Im Vergleich zu vielen anderen Geräten nutzt SPARK PRO einen Melanin Messstift, um deinen exakten Hauttyp zu ermitteln – Das hat weniger Nebenwirkungen und so gut wie keine Irritationen oder Verbrennungen zur Folge. Sanfter, sicherer und effektiver zugleich!

  • Sanft, effektiv & dauerhaft!
  • Besseres Hautgefühl, weichere Haut
  • Veränderung der Haarstruktur- Haare werden dünner, feiner & weicher
  • Verbesserung des Hautbilds- Weniger Irritationen & keine eingewachsenen Haare
  • Behandlung bei gebräunter Haut möglich- Kein Verzicht auf Sonne oder Solarium
  • Signifikante Haarreduktion, verlangsamter Haarwuchs bereits nach der ersten Behandlung!

Grundsätzlich spricht man von Dauerhafter- und Permanenter Haarentfernung. „Dauerhaft“ bezieht sich auf eine gewisse Zeitspanne, während „permanent“ die Konnotation „für immer“ hat. Das ist wichtig zu wissen, weil nach einer erfolgreichen Behandlung immer wieder sogenannte „Schläferhaare“ neu wachsen können. Jeder hat diese inaktiven Haarfollikel angelegt und diese können jederzeit aktiviert werden. Unser Haarzyklus unterliegt nämlich unserem Hormonsystem. Bei einer hormonellen Veränderung ist es also normal, dass wieder Haare nachkommen. Wenn Du diesen neuen Haarwuchs loswerden möchtest, musst Du „nachlasern“ gehen- Rechne also mit 1-2 Nachbehandlungen im Jahr.

Je nach Anwendungsgebiet und Intensität der Behaarung dauert eine Behandlung mit dem Laser nur wenige Minuten.

Behandlungsintervalle hängen von der Körperregion bzw. des Haarwachstums ab. Meist liegen die Intervalle zwischen 6 – 12 Wochen

Die Antwort darauf ist der Haarzyklus, dieser teilt sich in drei, sich ständig wiederholende Phasen: Wachstumsphase, Übergangsphase und Ruhephase. Der Laser verödet jene Haare dauerhaft, welche sich gerade in der aktiven Wachstumsphase (ca 10-20 %) befinden. Nur in dieser Phase wird die Haarzwiebel aktiv mit vielen wachstumsfördernden Nährstoffen versorgt.

Da nur ein gewisser Prozentsatz (ca 10-20%) der Haare in der aktiven Wachstumsphase ist und nur in diesem Zeitraum Haare dauerhaft entfernt werden können, ist eine Wiederholung der Behandlung unabdingbar. In der Regel solltest Du mit 5-10 Behandlungen rechnen, mit einem Abstand von 5-12 Wochen, je nach gewünschtem Bereich.

Wir können selten 100% der Haare entfernen. Einige wenige Haare werden, egal welche Behandlungsmethode man wählt, immer zurückbleiben. Die verbliebenen Haare sind aber kaum noch störend weil sie meist sehr dünn und hell und damit unauffällig sind.

Wie viele Behandlungen nötig sind, richtet sich nach der Haarfarbe, Hautdicke, Stärke und Pigmentgehalt des Haares sowie nach der Empfindlichkeit Deiner Haut. Der Durchschnitt liegt bei 6 bis 8 Mal. Am wirksamsten lassen sich Haare entfernen, die sich in der Wachstumsphase befinden. Daher sind für eine vollständige Haarentfernung meist mehrere Sitzungen notwendig. Vorzugsweise sprechen dunklere Haare auf die Laserbehandlung an, da pigmentierte Strukturen die Lichtenergie besser aufnehmen können.

Die dauerhafte Haarentfernung mit Laser wird sowohl bei Frauen als auch bei Männern erfolgreich eingesetzt. Die Behandlung ist in vielen Körperregionen möglich, sowohl im Gesicht (Oberlippe, Wangen, Kinn) als auch an den Armen und Beinen, am Po, in der Intimzone, auf der Brust und an Schulter und Rücken.

Die Risiken sind minimal. Nebenwirkungen können in Form von Rötung und Schwellung auftreten. Pigmentveränderung wie Hypo- und Hyperpigmentierung sind extrem selten und können durch die Beachtung von Vorsichtsmaßnahmen stark reduziert werden.

Die Haarentfernung mit dem Diodenlaser ist eher schmerzarm, wobei auch je nach Anwendungsgebiet unterschieden wird. Auf einer Scala von 1-10 liegt die Schmerzintensitiät bei ca. 3-6 Vor der Behandlung wird ein kühlendes Gel aufgetragen, welches den Laser auch sanfter über die Haut gleiten lässt. Bei besonders empfindlichen Zonen besteht die Möglichkeit 1h VOR der Behandlung eine Betäubungscreme aufzutragen (in Apotheke erhältlich) z.B. EMLER

  • Keine Sonne / Solarium mindestens 4 Wochen vor der Behandlung
  • Die Haut muss sauber und gewaschen sein!
  • Die Haut darf nicht eingecremt sein!
  • Die letzte Einnahme von Antibiotika sollte – wenn möglich – spätestens 14 Tage vor der Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung erfolgen.
  • Die Behandlungsstellen müssen rasiert sein, kein Deo!
  • Bitte 24 Stunden vorher keine Kosmetika oder ölhaltige Produkte an der zu behandelnden Körperregion auftragen, da dies die Behandlung nachteilig beeinflussen kann.
  • Die Haut benötigt viel Feuchtigkeit. Deshalb solltest Du am Tag der Behandlung viel trinken.
  • Ein Peeling an der behandelnden Körperregion sollte eine Woche vor und nach der Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung vermieden werden.

Ich empfehle, dass mit dem Behandlungsbeginn zwei bis drei Monate nach der Geburt gewartet wird. In dieser Zeit hat sich das Haarwachstum normalisiert, was bedeutet, dass eine große Anzahl Haare sichtbar sind, was die Behandlung erfolgreicher macht.

Während der Schwangerschaft führe ich keine Behandlungen durch. Es sind zwar keine Hinweise bekannt, dass der Fötus durch das helle Licht gestört wird, aber aus Gründen der Vorsicht sehe ich während dieser Zeit von Behandlungen ab.

Wenn Du eine dauerhafte Haarentfernung mit dem Laser planst, solltest Du sechs Wochen vor der Behandlung auf Zupfen, Waxing, Sugaring und Epilieren verzichten. Stattdessen kannst Du die Haare beliebig oft rasieren. Wichtig, ist dass die Haarwurzel sich noch in der Haut befindet.

Setze Deine Haut vor der Behandlung bitte keiner intensiven Sonne oder Solarium aus. Sonnenbrand kann nicht behandelt werden.

Nach der dauerhaften Haarentfernung entsteht in der Regel eine leichte Hautrötung und eine leichte Schwellung der einzelnen Haarfollikel. Außerdem kann ein leichtes Brennen oder ein Wärmegefühl auf der Haut zu fühlen sein. Diese Erscheinungen lassen in der Regel innerhalb weniger Minuten oder Stunden nach. Unmittelbar nach der Behandlung trage ich Dir eine beruhigende Lotion auf die Haut auf. Nach dem Lasertermin ist intensives Sonnenbad für zwei Wochen zu meiden.

Ja

Das Prinzip der Laser Methode: Das Veröden der Haarwurzel gelingt mithilfe des Pigmentstoffes Eumelanin, welcher für die Färbung der Haare, Haut und Augen verantwortlich ist. Melanin besitzt die Fähigkeit, die Lichtenergie des Laserlichts aufzunehmen und in Wärme umzuwandeln. Das Haar wird kurzzeitig auf ca. 70° C erhitzt, dadurch werden die Haarwurzelstammzellen in der Haarzwiebel dauerhaft beschädigt. – Es kann nun kein Haar mehr ausgebildet werden!

Kurz erklärt: Licht wird im dunklen Haar in Hitze umgewandelt und macht ein schönes Haar- Barbecue! Adios amigos!

Erzähle deinen FreundInnen von uns! Du bekommst nämlich pro empfohlenem Laserfreund 5 € Rabatt auf deine nächste Behandlung! Wir freuen uns außerdem riesig auf deine 5 Sterne Bewertung auf Google und Facebook.

Haarentfernung

mit Warmwachs

  • Beine bis Knie / Beine ganz

  • Achseln / Bikinizone

  • Arme

  • Rücken oder Bauch/Brust

  • Gesicht

  • Oberlippe / Kinn

  • Augenbrauen

  • Kinn

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen